Suche

Trockene Haut im Winter

Winterzeit – das bedeutet Stress für die Haut. Draußen klirrende Kälte, die Außenluft ist wegen der tiefen Temperaturen sehr trocken und entzieht damit der Haut Feuchtigkeit. Außerdem gerät bereits ab acht Grad die natürliche Talgproduktion der Haut ins Stocken. Der Schutzschild der Haut, das von Talgdrüsen ausgeschiedene Fett, kann sich nicht mehr als auf der Haut verteilen. Die Folge: Die Haut reagiert allgemein sensibler, trocknet schneller aus, Schad- und Reizstoffe dringen leichter ein.


Und drinnen? Dasselbe Problem! Trockene Heizungsluft entzieht der Haut Feuchtigkeit - die Haut wird spröde, schuppig und rissig. Dazu kommt noch die Belastung der großen Temperaturunterschiede zwischen draußen und drinnen, und manchmal eisige Winde, die die Haut zusätzlich strapazieren. Jetzt ist die richtige Pflege ganz entscheidend: Ideal sind nun reichhaltige Cremen oder Lotionen mit Inhaltsstoffen, die die herabgesetzte Talgproduktion ausgleichen können und Feuchtigkeit binden.


Bei extremer Kälte empfiehlt sich sogar für das Gesicht eine sogenannte Kälteschutzsalbe. Diese zeichnet sich durch einen besonders hohen Anteil an Fetten und nur wenig oder gar kein Wasser aus. Vor allem für Babys und Kleinkinder ist sie extrem wichtig und schützt die „Hülle“ aller Altersstufen vor Kälteschäden.


Als guten Tipp empfehlen wir Ihnen: Auch wenn Ihre Hände mit Handschuhen gut geschützt sind, freuen sie sich über eine gute Creme mit pflegenden Eigenschaften!


Und übrigens: Ihre Lippen sind ganz besonders auf Ihre Fürsorge angewiesen! Am besten einen Qualität vollen Pflegestift mit UV-Schutz verwenden, so sind Sie auch beim Wintersport im Freien auf der sicheren Seite!

APO23 I Mag. pharm. A. Hirschmann e.U. I Kalksburg-Kirchenplatz 5 I 1230 Wien

Tel: +431/890 62 65 I Fax: +431/890 62 65-20 I Email: info@apo23.at

Öffnungszeiten: Montag & Mittwoch 08:00-19:00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag & Freitag 08:00-18:00 Uhr

Samstag 08:00-12:00 Uhr

Folgen Sie uns auf Facebook:

  • Facebook